Fotografieren in zwei Jahreszeiten

Neue Kamera – neu ausprobieren! Kameragehäuse ergründen, Einstellfunktionen testen, Darstellungsoptionen ausloten, schöne Bilder schiessen. Das haben wir Januar im Kurs Grundtechnik der Kamera geübt und eiskalt getestet. Denn nach dem Theorieabend im warmen Schulungsraum verbrachten wir einen Praxismorgen bei steifer Brise am Pfäffikersee und übten uns in der Landschafts-Fotografie. Belohnt wurden wir mit melancholischen Bildern in Pastellfarben.
Später vertieften wir die gelernte Fotografie-Grundtechnik (v.a. Schärfentiefe, Belichtungszeit, Makrofotografie) in einem warmen Gewächshaus in Fehraltdorf. Bilder in satten Farben entstanden. Das Fotografieren in zwei Jahreszeiten ist reizvoll. Davon zeugen auch die nachfolgenden Kursbilder.

Erahnen ist gut, überprüfen ist besser: Nach der Aufnahme wird das Bild kontrolliert.

Aus dem Blumenmeer taucht ab und zu der Kopf einer Fotografin oder eines Fotografen auf.


Diskutieren, erklären, ausprobieren und sich an der Bildervielfalt der Kursteilnehmenden erfreuen – der nächste Grundkurs startet bald (März; Juni 2019)! Und neu findet am 8. Mai ein Fotografischer Grundkurs von und für Frauen statt.

 
 

Ich freue mich auf den nächsten Kurs!

Die Rückmeldungen, die wir von unseren FOTOSCHOOL-Kursteilnehmern bekommen, freuen uns riesig. Die Lobesworte zum Grundkurs Spiegelreflex- & Systemkamera lassen jede Kamera erwartungsvoll höher springen!
Bea schreibt: Bisher hatte ich nur das Automatik-Programm meiner Kamera genutzt und war entsprechend unzufrieden mit dem Ergebnis. Christian hat uns die wichtigsten Funktionen der Kamera einfach, verständlich und geduldig erklärt. Die Umsetzung in die Praxis erfolgte dann u.a. am Pfäffikersee. Ich war erstaunt, wie schnell ich die verschiedenen Einstellungen begriffen hatte und anwenden konnte. Christian hat mit zusätzlichen Tipps und Tricks für das optimale Foto weiterhin unterstützt. Die entstandenen Fotos haben meine Erwartungen übertroffen. Ich freue mich schon auf weitere Sujets! Ich kann den Kurs auf jeden Fall weiterempfehlen.
Christine ergänzt: Der Kurs „Grundtechnik der Digital-Fotografie“ hat mich begeistert. Das Weitergeben des Know-How und das Eingehen auf jeden einzelnen Teilnehmer war ausserordentlich gut. Die Theorie wurde ausführlich erklärt und konnte dank vieler verschiedenen Beispiele in die Praxis umgesetzt werden. Die Bildbesprechung war sehr interessant und lehrreich. Ein sehr empfehlenswerter Kurs. Da ich vom Kursleiter und vom Kursinhalt so begeistert bin, habe ich mich für den Lehrgang „Fotografische Bildgestaltung – Mein persönlicher Stil“ angemeldet und freue mich sehr, noch viel über die Fotografie zu lernen. Herzlichen Dank.
Silvia R. doppelt nach: Der Grundkurs hat mir sehr gut gefallen. Ich habe mehr gelernt respektive übers Fotografieren erfahren, als ich erwartete. Mit viel Feingefühl und Hingabe hat Christian uns die Leidenschaft für das Fotografieren nahe gebracht. Der sehr gut vorbereitete und strukturierte Kurs beinhaltet genau das, was ein Anfänger benötigt, um sich überhaupt einmal eine Vorstellung machen zu können. Mich hat sowohl Lerninhalt als auch die sympatische Art des Unterrichts dazu bewogen, das Wissen über das Fotografieren zu vertiefen. Ich freue mich jetzt schon riesig auf den umfangreichen und sicher spannenden Kurs „Fotografische Bildgestaltung – Mein persönlicher Stil“.
Seitens FOTOSCHOOL möchten wir uns herzlich bei unsern KursteilnehmerInnen bedanken – ihr wart eine lustige und sehr angenehme Gruppe. Und immer neugierig auf Fotopirsch: Wo sind denn die drei Männer gerade am Fotografieren statt am Posieren für das Gruppenfoto?!
Die nächsten Fotokamera-Grundkurse starten am 11. April sowie 26. Juni 2018 – für alle, die ihre (neue) Spiegelreflex- oder Systemkamera kennen lernen möchten!
Der ausführlichere, auf dem Grundkurs aufbauende Kurs Fotografische Bildgestaltung (8 Abende, 2 Tage) hat gerade gestartet, der nächste Kurs ist in Planung…

Der Mohn aus drei Perspektiven

Zurzeit blüht die Mohnblume an vielen Orten. Mohn ist vergänglich, nicht aber das Mohnbild. Gerne gebe ich allen Botanikfotografinnen und-fotografen folgende Anregung mit auf den nächsten Spaziergang (unser Makro-Kurs findet erst am 29.9.17 statt): Fotografiert eine Blume aus verschiedenen Blickwinkeln! 
Beginnen wir wie gewohnt – Perspektive von oben. Vor dem grünen Hintergrund scheint der Mohn sehr gewöhnlich. Da der Farbkontrast zwischen rot und grün für das menschliche Auge sehr klein ist, wirkt das Bild fast schon brav.

Dann begeben wir uns auf die Höhe der Blume. Das Bild nimmt an Spannung zu. Das Wechselspiel zwischen rot und blau wirkt für das menschliche Auge um einiges kontrastreicher.

Mit Blick in den Himmel – der Blume zu Füssen: Wir platzieren die Kamera unter dem Mohn. Das Bild wirkt dramatisch! Die in den Himmel reichende Blume scheint an Bodenhaftung zu verlieren… Ein Blume, drei Perspektiven, gegensätzliche Stimmungsbilder.

Endlich macht das Fotografieren Spass!

Das Beste aus seiner Kamera „heraus kitzeln“ möchte wohl jeder. Wie oft uns die Zeit fehlt (oder wir zu ungeduldig sind) um die Spiegelreflexkamera oder die Systemkamera besser kennen und schätzen zu lernen, erfahren wir immer wieder im Grundtechnik-Kurs. In diesem Kurs nehmen sich die Teilnehmenden die Auszeit, um das „richtige“ Fotografieren kennen und vor allem schätzen zu lernen. Viel Spass und Freude hat Mann und Frau, wenn sie die Einstellungen und technischen Gegebenheiten von Blende- und Zeitwahl beherrscht. Wenn das Auge das unscheinbar Schöne in Form von konkreter Bildgestaltung erkennt und es plötzlich nur noch so an Ideen für schöne Fotografien sprudelt, dann trifft das Zitat von N. Petry so schön zu:

„In dem Moment, in dem die Kamera ein Teil von dir wird,
in dem du aufhörst, Schnappschüsse zu machen und anfängst in Winkeln,
Belichtungen und Blenden zu denken,
hast du auf wunderbare Art ein zweites Mal sehen gelernt.“

Und dabei ist es doch so einfach – die Teilnehmenden des jetzigen Kurses machen es vor. Geniessen Sie die Bilder.

Fotografieren für (Wieder)Einsteiger

„Endlich weiss ich, was eine Blende wirklich ist!“ oder „Jetzt kann ich auf die Standart-Programme meiner Kamera verzichten, denn ich weiss, wie ich mit der Schärfentiefe oder Zeitwahl arbeiten kann.“ Oder „Aha, so geht das…“
00030__MG_0544Solche und ähnliche Aussagen hören wir immer wieder von Teilnehmenden, welche unseren Grundtechnik-Workshop besuchen. Auch die Teilnehmenden des letzten Kurses begeisterten sich bei der Fotoarbeit. Aufgrund der grossen Nachfrage haben wir ein zusätzliches Kursdatum im Juni eröffnet! Sichern Sie sich schnell Ihre Teilnahme! Infos finden Sie hier.
 

Grundtechnik der Fotografie für Einsteiger

In unserem Workshop „Die Grundtechnik der digitalen Spiegelreflexkamera“ entdecken die Teilnehmenden die vielen Möglichkeiten ihrer Fotokamera sowie die Umgebung rund um das Pfäffiker Seequai. Dabei wurden Einstellungen der Blende- und/oder Zeitwahl geübt, Schärfentiefe gesucht, „Bruchteilssekunden“ ausprobiert und Kreativität respektive die Bildgestaltung in einfachen Objekten erkundet.
In diesem Kurs trotzten die Teilnehmenden den eisigen Temperaturen, Wind und Nebel. Da tat ein wärmender Kaffee/Tee zwischendurch ziemlich gut.
00001_sebi 003 (1 von 1)
Zum Bild: Übung beim Stacheldraht für die optimale Schärfentiefe.
Am Nachmittag konnte sich dann die Gruppe in den Gewächshäusern der Gärtnerei Hüssy aufhalten und sich weiter im Fotografieren üben. Ein grosses Dankeschön an die Geschäftsleitung und das Team der Gärtnerei Hüssy für die Gastfreundschaft.
Alle Teilnehmenden waren mit viel Eifer und Ausdauer dabei, so dass auf dem Weg in die Fotoschool auch noch die langen Verschlusszeiten („verwischte“ oder sportliche Fotografie) geübt werden konnten.


 
 

Persönliche fotografische Kreativität entdecken

„Ich habe zwar eine Spiegelreflexkamera, mir fehlt aber noch etwas mehr Wissen zur Handhabung.“  Oder: „Ich fotografiere nur mit den vorgegebenen Standart-Funktionen. Jetzt möchte ich endlich mehr über die Blenden- oder Zeitwahl wissen und auch anwenden können!“ In solchen Fällen empfehlen wir ganz klar unseren Grundtechnik-Workshop.
Die Freude-Kurve bei den Teilnehmenden am Fotografieren steigt steil an und die Erfolge zeigen sich schnell. Unser Ziel und Auftrag ist mehr als erfüllt, wenn Hemmungen gelöst und die Motivation für das neue oder wieder entdeckte Hobby Entfaltung findet.
00020_DSC_1887
Die schönen und ansprechenden Fotografien von den vier Teilnehmenden des soeben beendeten Workshops „Grundtechnik der digitalen Spiegelreflex“ machen es deutlich.
P.S. Ein super tolles Weihnachtsgeschenk –  FOTOSCHOOL-Gutschein!


 

Lerninhalte aus unserem Einsteiger-Workshop "Grundtechnik der Spiegelreflexkamera"

Unser Basis-Workshop „Grundtechnik der digitalen Spiegelreflexkamera“ beinhaltet Themen wie das Arbeiten mit der Blendenwahl, Schärfentiefe, Zeitwahl und einfachen Bildgestaltung. Anhand von praktischen Übungen unterwegs am Pfäffikersee vertiefen die Teilnehmenden die Themenbereiche, setzen das Gelernte um und vertiefen so ihre persönliche Arbeit mit der Spiegelreflexkamera.
Gerade weil es ein Grundtechnik-Workshop ist, bedarf es keiner besonderen Voraussetzung für den Besuch. Der Kurs wird an zwei Abenden und einem ganzen Tag durchgeführt (1. Abend Einführung,  einen ganzen Tag praktisches Üben, 2. Abend für die Bildbesprechung und Analyse). Der Workshop ist auch als Geschenk-Gutschein unter www.fotoschool.ch erhältlich.
Perspektive durch die Optik: das Weitwinkel-Objektiv lässt die Linien „zusammen laufen“.
00007_7_Irmgard
Spiel mit Schärfe und Schärfentiefe. Wo soll das Bildobjekt scharf sein und wo unscharf.


Durch die Verschlusszeit Wasser „zum Stehen“ (einfrieren) bringen…
00009_08_Michi
… oder fliessen lassen.00008_9_Flurin