Von Bilderflut bis Bildoptimierung: Tipps

Die digitale Bilderflut sichten, dann die Fotografien ordnen, auswählen und gezielt optimieren – genau darum ging es neulich im zweitägigen Bildoptimierungs-Workshop. Im Zentrum stand das Computerprogramm ‚Adobe Photoshop Lightroom‘, das richtig angewendet ein wahrer Fundus an Bildschönheiten zu bieten hat.
Zwei Rückmeldungen freuten uns besonders:
“In zwei Tagen wurde das Programm ‚Photoshop Lightroom‘ toll erklärt und mit praktischen Beispielen untermalt. Der Kurs war sehr gut strukturiert und ich konnte mich schnell am persönlichen Erfolg freuen. Da ich selber im Bereich Softwareschulung tätig bin, möchte ich der Fotoschool samt Team ein tolles Kompliment machen. Ich freue mich auf weitere Kurse!” (Roland)
„Ich habe am Wochenende zwei spannende Tage erlebt. Voller Informationen – toll! Sofort haben wir alle versucht alles umzusetzen… Es war faszinierend. Vielen Dank Christian und Team.“ (Eva)
Kurs verpasst? Das Datum des nächstes Bildoptimierungs-Workshops kann dem Fotoschool-Kursprogramm 2017 entnommen werden. Hier schon mal einige Tipps:
bildschirmfoto-2016-10-05-um-18-14-46
Vorweg gilt, dass auch das beste Bildoptimierungsprogramm nicht viel aus schlechten Bildern machen kann. Es ist wichtig, von Beginn an gut zu fotografieren. Anschliessend tastet man sich am Computer an das Optimum der Fotografie heran.
Eines der wichtigen Werkzeuge ist die Gradationskurve. Bei der digitalen Fotografie ist der Kontrast von der dunkelsten bis zur hellsten Stelle gleichmässig, also linear, verteilt. Das menschliche Auge liebt aber nicht die Gleichmässigkeit, sondern ist auf die mittlere Zone spezialisiert. Für Kontraste im hellen, grellen wie auch im dunklen, düsteren Bereich sind wir weniger empfänglich. Folglich empfinden wir ein Bild als fad, wenn im ‚Mittelfeld‘ wenig Kontrast existiert.
Mit dem Kontrastregler können wir nur den gesamten linearen Kontrast verstärken oder abschwächen. Doch mittels S-förmiger Gradationskurve kann der Kontrast im Mittelfeld verstärkt werden. Oder anders ausgedrückt: Der Kontrast in den ganz hellen sowie dunklen Bereichen wird abgeschwächt. Das fällt unserem Auge aber nicht auf.
bildschirmfoto-2016-10-05-um-18-22-43
Gut sichtbar hat die Gradationskurve eine S-Form. So stark wie hier dargestellt, muss es aber nur selten sein.
0001_l1000346
Zuerst wurde hier die Gradationskurve unverändert belassen.
0002_l1000346
Mittels optimierter Gradationskurve wirkt nun die Fotografie so, als hätte man ein Licht im Bild angezündet. Sehr erfrischend.

Nik Collection Gratis

Google macht uns ein schönes Ostergeschenk. Das Unternehmen hat am Donnerstag verlauten lassen, dass die geniale Nik Collection ab sofort und für alle, die diese im 2016 erworben haben, gratis ist.
Silver Efex Pro ist eines der bestens Programme für die Schwarz-Weiss-Bearbeitung. Die Tools sind je nach Anwendung sehr hilfreich.
Mehr Infos unter
https://www.google.com/nikcollection/
 

Finissage: Samstag, 8.11.2014 Ausstellung Max Jäger

Für die Ausstellung von Max Jäger durften wir eine seiner Bilderserie komplett ausstatten (vgl. Blog-Bericht). Umso spannender war dann auch unser Besuch vor Ort: Im Kunstraum Herrmann, Hochdorf, findet noch bis zum 8. November 2014 die Ausstellung mit den unter dem Mikroskop gemalten Bildern und Pastillen. Äusserst spannend und ansprechend fand ich die aus Bronze gemachten respektive oxidierten Oberflächen, so dass der Betrachtende das Material nicht wie ursprünglich bekannt erkennt.
Die Finissage ist am Samstag, 8. November 2014.
Mikroskopische Ausführung inspiriert durch Hirn- und Nervensystem.
00001_DSC_1276
Besucher vor den uns gedruckten und ausgestatteten/gerahmten Zeichnungen. Informationen über die Möglichkeiten des Fine Art Printings finden Sie unter www.fineartprinting.ch

Canon Fotopromo mit Adobe Creative Cloud Fotografie

fotopromo_520x200_tcm88-1205119
Interessantes Angebot von Canon in Zusammenarbeit mit Adobe. Beim Kauf eines vorgegebenen Canon-Produkts (Kamera/Drucker) und anschliessender Registrierung erhält der Kunde ein Creative Cloud Fotografie-Abo von Adobe: Verwalten, bearbeiten, optimieren und teilen der Aufnahmen mit Adobe Photoshop CC für Desktops plus Lightroom für Desktops und Mobilegeräte.
Die Aktion gilt für die folgenden Produkte: Canon EOS 5D Mark III, PowerShot G1X Mark II, PowerShot G7X und die Canon EOS6D. Ebenfalls in der Aktion berücksichtigt sind die Drucker PIXMA PRO-1, PIXMA PRO-10 UND PIXMA PRO-100. Hinzuzufügen ist, dass beim Kauf einer EOS6D ein Wacom Intuos Pro Medium-Grafik-Tablet gratis dazu geschenkt wird (diese Aktion nur bis 15.10.2014 gültig).
Die detaillierten Teilnahmebedingungen für die Canon-Fotopromo finden Sie unter: www.canon.ch/fotopromo. Die Aktion läuft noch bis 15. Januar 2015.
Infos zur Adobe Creative Cloud Fotografie finden Sie hier.
Und für die richtige Anwendung bieten wir von der FOTOSCHOOL by interaktion gmbh den idealsten Workshop „Bildoptimierung mit Adobe Lightroom für Einsteiger“.
 

Neuste Nikon Kamera!

Nadia präsentierte den Teilnehmenden vom vergangenen Wochenend-Workshop „Bildoptimierung mit Lightroom 5“ und Christian Weymann die neuste Nikon-Kamera!
Technische Daten:
mit Liebe selbst gebacken,
überzogen mit feinstem Zuckerguss und Marzipan,
herrlich duftend,
ein echter Motivator für die anschliessende Bildoptimierung mit Lightroom 5,
köstlich und in „null komma nichts“ aufgegessen!!!….
Einziger Nachteil: Gibt’s nur einmal und macht süchtig auf mehr…. Vielen Dank Nadia für die Workshop-Versüssung.
00002__D043208 00001__D043206

Bildoptimierung mit Adobe Lightroom

Am Wochenende vom 16./17. November 2013 befassten sich 7 Teilnehmende intensiv mit ihren Bilddaten und Optimierungsmöglichkeiten mit  Programm Adobe Lightroom.
Unter anderem befassten sie sich mit den Korrekturmöglichkeiten eines falschen Weissabgleiches, Bildbearbeitung (Bildausschnitt, gerade stellen, rote Augen korrigieren etc.), der Handhabung von Gradationskurve und Luminanzen bis hin zur Umwandlung in eine Schwarz/Weiss-Fotografie.

Bildoptimierung_Personen

Gearbeitet wurde am eigens dafür mitgebrachten Bildmaterial.

Fotografieren im Nationalpark – so schön isch d'Schwiiz!

Unser Wochenende im schweizerischen Nationalpark in Zernez gehört zu unserer jährlichen Tradition. Auch dieses Jahr fotografierte eine „bunt gemischte“ Truppe Stein, Wild, Fauna und Flora sowie schöne Engadiner Stuckaturen. Einige der Teilnehmenden erfahren am Bildoptimierungs-Wochenende (Kombi-Workshop) vom 5./6. Oktober 2013 noch weitere wissenswerte Details und Tipps und Tricks für schöne Bilder.
Samstag
0003_DSC_7554 0002__48A9128 0001__DSC4237Sonntag
0005_DSC_7631
0029_VLU_55580006_VLU_5593
Unterkunft
0001_IMG_6396

Photoshop und Lightroom

Ab Version Photoshop CC ist diese nur noch als Abo erhältlich. Dies hat einige Diskussionen ausgelöst. Jetzt reagiert Adobe und macht für alle, die eine Photoshop Version ab CS3 haben ein Umsteige-Angebot auf das neue Modell zu einem sehr atraktiven Preis € 9.90 pro Monat. Dieser Preis gilt nicht als Einführungspreis, sondern wird auch nach dem ersten Jahr so weiter geführt, wie Adobe schreibt.
Man muss seine Produkte auf der Adobe Seite registeren und anschliessend telefonisch unter der Tel-Nr. 0800 000890 bestellen (Online-Bestellung ist momentan nicht möglich).
Enthalten sind

  • Photoshop CC
  • Lightroom 5
  • 20 GB of online storage
  • Behance ProSite
  • Access to Creative Cloud Learn’s training resources
  • Ongoing upgrades and update

Link 
Adobe_deal_equation_650px_crop

Kein Frust beim Fotoprint – Kalibrierung des Monitors

War bei Ihnen der Frust auch schon da, wenn die Farben des ausgedruckten Bildes nicht mit den Farben des Computerbildschirmes übereinstimmten? Der Grund dafür ist, dass die Karikierung des Monitors nicht (mehr) stimmt. Gerade beim Aufbereiten der gemachten Fotografien ist es wichtig, dass man sich auf die Farbanzeige des Monitors verlassen kann. Wir empfehlen eine regelmässige Kalibrierung des Monitors (Viertel- bis Halbjährlich). Im Fachhandel sind diverse Produkte zur Kalibierung erhältlich.
Selbstverständlich garantieren wir bei unserem Dienstleistungssegment „FineArtPrinting“ einen kalibrierten Workflow. Je nach Papierart können die pigmentierten Farben nämlich unterschiedlich wirken und auftreten. Infos zu Papier und Druck unter www.fineartprinting.ch